deru

Privatklinik Laßnitzhöhe

Seit über hundert Jahren werden im „Haus an der Miglitzpromenade“ Hilfesuchende bestens betreut. Heute ist die nächst Graz gelegene Privatklinik Laßnitzhöhe ein modernes allen Standards entsprechendes Krankenhaus. Den inhaltlichen Schwerpunkt stellt die neurologische und orthopädische Rehabilitation dar, deren Hauptziele das Erreichen von Arbeitsfähigkeit, vermehrter Selbstständigkeit im Alltag und allgemeiner Verbesserung der Lebensqualität sind.

Folgende medizinische Leistungen werden angeboten:

Neurologische Rehabilitation
Im Rahmen des Rehabilitationsaufenthaltes werden die beeinträchtigten Funktionen neu erlernt bzw. gefestigt, um das Ziel der Reha, nämlich weitestgehende Selbstständigkeit, verbesserte Teilnahme am sozialen Leben und allgemein verbesserte Lebensqualität zu erreichen. Die häufigsten Erkrankungen, die in einer neurologischen Rehaklinik behandelt werden sind der Schlaganfall, die M.S., Parkinson, Neuropathien, Zustände nach Kopfverletzungen oder Operationen am Kopf oder an der Wirbelsäule, Querschnitte, Schädigungen einzelner Nerven u.a. Die Aufenthaltsdauer beträgt 4 Wochen, medizinisch indizierte Verlängerungen sind möglich.

Orthopädische Rehabilitation
Patienten werden vielfach nach Operationen, aber auch mit dem Ziel, ohne Operation eine Schmerzlinderung zu erreichen, zur orthopädischen Rehabilitation zugewiesen. Das Ziel der Reha ist neben der Schmerzlinderung, eine Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit, eine Muskelstärkung und ein Abbau von Gehhilfen, wie Rollator oder Krücken. Die Aufenthaltsdauer beträgt 3 Wochen.